Breaky's Blog _ technisch, ehrlich, persönlich, kritisch

EIGENE ANSICHTEN, FOTOS, ERFAHRUNGEN, TIPPS UND TRICKS MIT COMPUTER, TECHNIK UND MEHR

phishing

  • ACHTUNG Ebay-Phishing: Ihre eBay-Rechnung für Januar ist ab jetzt online verfügbar

    ebay phishing seite achtung!"Von: eBay [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!]
    Gesendet: Freitag, 22. Januar 2016 11:17
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Ihre eBay-Rechnung für Januar ist ab jetzt online verfügbar

    Vielen Dank, dass Sie eBay nutzen, Richtiger Name (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
    Vielen Dank, dass Sie eBay nutzen. Hier ist Ihre Rechnung.
    Hallo echter Name,
    Vielen Dank für Ihre Treue und Ihre Entscheidung für eBay. Ihre eBay-Rechnung für den Zeitraum vom 16. Dezember 2015 bis zum 15. Januar 2015 können Sie ab sofort über jeden beliebigen Webbrowser aufrufen. eBay-Verkäuferrechnungen werden derzeit nicht auf mobilen Geräten bereitgestellt.
    Fälliger Rechnungsbetrag: EUR 79,21
    Rechnung anzeigen
    Wichtige Information
    Gebührenrechner
    Gebührenhilfe
    Mehr zum Thema Rechnungen
    Ihre registrierte Adresse
    Echte Adresse!!!!
    Aktion erforderlich! Bitte bezahlen Sie den fälligen Betrag umgehend. Der fällige Gesamtbetrag kann aufgrund kürzlich erfolgter Zahlungen oder Gutschriften abweichen.

    Automatische Zahlungsmethode: Keine
    Zahlung ist jetzt fällig
    Mit freundlichen Grüßen,
    eBay Europe S.à r.l.
    22-24 Boulevard Royal
    L-2449 Luxemburg
    Société à responsabilité limitée, Capital social: EUR 12.500Numéro de TVA: LU 21416127Numéro de société: R.C.S. Luxembourg B.120781Autorisation d'établissement: 114463
    eBay hat diese Nachricht an Echer Name gesendet, da Ihr Konto bei ebay.de angemeldet ist. Mehr zum Thema
    Falls Sie noch Fragen haben, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unsere Nutzungsbedingungen.
    Copyright © 2015 eBay Inc., Alle Rechte vorbehalten. Eingetragene Markenzeichen und Marken sind das Eigentum der jeweiligen Markeninhaber. eBay und das eBay-Logo sind die Markenzeichen von eBay Inc.
    Sie haben diese E-Mail von der eBay Europe S.Ã r.l. erhalten, die über ihre Tochtergesellschaften den eBay-Service bereitstellt. Wenn sich Ihr Wohnsitz nicht innerhalb der Europäischen Union befindet, lesen Sie bitte die Information zu Ihrem Vertragspartner in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).
    Die eBay-Kontaktinformationen finden Sie hier."

    ACHTUNG! Heute ist eine sehr, sehr authentisch gemachte Ebay-Phishing A-Mail im Umlauf. Der Name, die Adresse und die E-Mailadersse passen sogar zum Ebay-Konto.
    Da ist entweder bei einem Käufer oder Verkäufer der im Kontakt mit dem ebay-Konto steht wohl was gehackt worden.

    Die Links sind auch raffiniert getarnt: h**p://signin.ebay.de.7867g4trce6ds7g8h67fs6tvubhj23.huellasdigitales.cl/43567879H67G5FD4RCTYVUH/
    Aufgefallen ist nur die Absender-E-Mail-Adresse und der Link, welcher auch kein HTTPS nutzt - der Rest sieht zu fast 100% wie das Original aus. Wenn man den Link anklickt, gelangt man auf eine Seite (siehe Bild) welche der Ebay-Steite täuschend ähnlich sieht.
    Also Leute: Achtet auf HTTPS, wo der Link hinführt und den Absender solcher E-Mails!

     

  • AD/Domain Login Phishing: Scheduled Maintenance & Upgrade

    "Von: Help Desk [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Samstag, 4. Juni 2016 07:17
    An: mich
    Betreff: Scheduled Maintenance & Upgrade
    Help Desk
    Scheduled Maintenance & Upgrade
    Your account is in the process of being upgraded to a newest Windows-based servers and an enhanced online email interface inline with internet infrastructure Maintenance. The new servers will provide better anti-spam and anti-virus functions, along with IMAP Support for mobile devices to enhance your usage.
    To ensure that your account is not disrupted but active during and after this upgrade, you are required to kindly confirm your account by stating the details below:
    * Domain\user name:
    * Password:
    This will prompt the upgrade of your account.
    Failure to acknowledge the receipt of this notification, might result to a temporary deactivation of your account from our database. Your account shall remain active upon your confirmation of your login details.
    During this maintenance window, there may be periods of interruption to email services. This will include sending and receiving email in Outlook, on webmail, and on mobile devices. Also, if you leave your Mailbox open during the maintenance period, you may be prompted to close and reopen.
    We appreciate your patience as this maintenance is performed and we do apologize for any inconveniences caused.
    Sincerely,
    Customer Care Team"
    Zum ersten Mal flatterte mir heute ein Mail herein, welche darauf abzielte, Anmeldedaten für das lokale Netzwerk zu erlangen. Der Versuch ist zwar ziemlich plump, aber ich wollte es dennoch mal zeigen, das es so etwas auch gibt.

  • Amazon Phishing: Sperrung Ihres Amazon-Kontos

    amazon 2015 1"Von: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Sonntag, 25. Januar 2015 12:29
    An: Mich
    Betreff: Sperrung Ihres Amazon-Kontos
    Ihr Amazon.de Angebote Alle Kategorien

    *Guten Tag, geehrter meine Name,*
    Durch das von uns entwickelte System zur Erkennung von Betrugs-versuchen was
    unter anderem Ihren Standort der Bezahlvorgänge miteinander vergleicht, war es
    uns nicht möglich diesen Vorgang eindeutig Ihrem Handeln zuzuordnen.
    Bei der letzten Überprüfung ihres Accounts sind uns ungewöhnliche Aktivitäten
    aufgefallen,
    im Bezug auf ihre hinterlegten Zahlungsmittel und ihr Zahlverhalten.
    Bitte bestätigen Sie ihre hinterlegten Informationen, damit sie ihren Account
    wieder in vollem Umfang nutzen können.

    Klicken sie hier um ihre Daten zu bestätigen

    *Bestellinformation:*
    *E-Mail-Adresse: *Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    *Rechnungsadresse:*
    Kerekes Gabor
    Max-Brauer-Allee 216
    Hamburg, 22769
    Deutschland

    *Versandadresse:*
    Kerekes Gabor
    Packstation 187
    Postnummer: 495381267
    Hamburg, 22769
    Deutschland

    *Bestellungsübersicht:*
    *Bestellnummer:* 302-1091189-9910494
    *Versand:* Standardversand
    Artikel: 797,99 EUR
    Verpackung & Versand: 13 EUR
    *Gesamtbetrag: * *810,99 EUR *

    Copyright © 1999-2014 Amazon. Alle Rechte vorbehalten.
    Amazon (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., Société en Commandite par Actions.
    Eingetragener Firmensitz: 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg RCS
    Luxembourg B 118 349."

    So sieht eine aktuelle Amazon-Phishing E-Mail aus. Der Inhalt ist frei erfunden und dient nur dazu Sie zu verwirren. Der Link führt zu h**p://diffurl.com/adjh
    Link nicht anklicken, E-Mail einfach löschen und ignorieren.

  • Amazon Seller Central Phishing: Nachweis der Bezahlung, schickte sie per e-Mail!

    amazon seller "Von: Martin Sanitz [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Montag, 24. Juli 2017 14:06
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Nachweis der Bezahlung, schickte sie per e-Mail!
    Hallo Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
    Ich schickte dir das Geld.
    An dieser e-Mail angef"ugt haben Sie den Nachweis der Zahlung
    Kontaktiere mich, wenn du das Geld bekommst, um mit dem n"achsten Schritt fortzufahren.
    MFG
    Martin Sanitz
    Obdorfweg 47
    6700 Bludenz
    +49 0157 382 7328´"
    Hier mal wieder eine Phishing E-Mail, welche versucht an Login Daten für Amazon Seller Konten zu kommen. Zielgruppe sind offensichtlich Ebay Verkäufer. Im Anhang findet man eine "Zahlung.html", welche eine, zugegeben schlecht nachgebaute Amazon Anmeldeseite enthält. Dort natürlich keine Daten eingeben. Wie immer gilt auch hier: Ignorieren und Löschen! Fühjr Ihr Amazon Konto am besten 2 Faktor Authentifizierung benutzen!

  • Amazon-Phishing: Ihr Konto wurde vorübergehend eingeschrankt.

    "Von: Amazon.de [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Montag, 5. Oktober 2015 21:32
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Ihr Konto wurde vorübergehend eingeschrankt.
    Datum: 05.10.2015
    Sicherheitsmeldung
    E-Mail Referenz: #984-767840-73589051
    Sehr geehrte Damen & Herren,
    bei Ihrem Amazon-Konto wurden verdächtige Aktivitäten aufgelistet. Wir bei Amazon nehmen die Kunden-Sicherheit äußerst ernst.
    Aus Sicherheitsgründen müssen Sie bei Ihrem Nutzerkonto Ihre persönlichen Daten bestätigen. Bis dahin wurde Ihr Nutzerkonto eingeschränkt.
    Diese Sicherheitsmaßnahme schützt Sie vor Missbrauch durch Dritte.
    Bei der Bestätigung müssen Sie alle nötigen Informationen zu Ihrem Nutzerkonto und Zahlungsdaten eintragen, da Sie sonst nicht mehr in der Lage sind, weitere Einkäufe durchzuführen.
    Bitte geben Sie alle Kontoinformationen und Zahlungsdaten sorgfältig und korrekt ein.
    Wenn festgestellt wird, dass Sie falsche Information oder Zahlungsdaten eingeben, oder diese Bestätigung ignorieren, wird Ihr Account vollständig gesperrt und Sie werden sich mit unserer
    Klicken Sie auf den unten angezeigten Link und folgen Sie den Anweisungen.
    Weiter zur Bestätigung (hier klicken)
    Nach der Bestätigung wird Ihr Account reaktiviert.
    Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Amazon Kundenservice
    Amazon EU S.A.R.L., Société a responsabilité limitée, 32 Rue Plaetis, L-5553 Luxemburg"

    Heute erhielt ich mal wieder eine Amazon-Phishing E-Mail. Text siehe oben. Verwirrend ist, das zwischen den Zeilen der Mail andere Texte eingefügt wurden, die so nicht sichtbar sind und anscheinend die Spamfilter verwirren sollen.
    Die Mail ist natürlich Blödsinn, Einfach Löschen. Der Link führ dieses Mal nach Vietnam: h**p://itvietnam.vn/cookie/transport/qw19.php

  • Apple-ID Phishing: iTunes ID wurde deaktiviert™

    "Von: [iTunes ID.] [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!]
    Gesendet: Dienstag, 29. September 2015 15:26
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: iTunes ID wurde deaktiviert™

    Hallo
    Wir informieren Sie, dass Ihre iTunes ID wurde deaktiviert.
    Es ist zwingend notwendig, um eine Prfung Ihrer Angaben durchzufhren vorhanden, dieses Problem zu l??.
    Klicken Sie einfach den untenstehenden Link und loggen Sie sich mit Ihrer Apple-ID und best?gen Sie Ihre Zahlungsinformationen
    • Jetzt prfen.
    herzlich,
    Apple ID"
    Bereits am schlechten Deutsch, dem falschen Zeichensatz und den Absenderangaben erkennt man diesen Phishing-Versuch ziemlich einfach. Der Link führt zu h**p://www.tepebasiogrenciyurdu.com/sws
    Nicht Öffnen, nicht Anklicken, Ignorieren und Löschen!

  • Apple-ID Phishing: Please verify the email address accociated with your Apple Account

    "Von: Apple [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Montag, 23. Februar 2015 01:56
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: ? Please verify the email address accociated with your Apple Account

    This is an automated email, please do not reply
    Dear Client
    We've noticed that some of your account information appears to be missing or incorrect We need to verify your account information in order to continue using your Apple ID, Please Verify your account information by clicking on the link below

    Click here to Verify your ID
    Apple Team
    © 2015 Apple. All rights reserved."

     

    Hier mal wieder eine Phishing Mail, welche es auf die Apple-ID und das Kennwort abgesehen haben. Davon bekam ich alleine heute ca. 25 Stück. Das ist natürlich Blödsinn, Der link führt nach Russland zu h**p://www.muar21.ru/apple.com-easyway.config-update.secure2idsma-ssl2id145213654/Apple/
    Den Link nicht anklicken - Mail einfach löschen!

  • Apple-ID Phishing: Please verify the email address accociated with your Apple Account

    "Von: Apple [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Dienstag, 10. März 2015 15:02
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Please verify the email address accociated with your Apple Account

    This is an automated email, please do not reply

    Dear Client
    We've noticed that some of your account information appears to be missing or incorrect We need to verify your account information in order to continue using your Apple ID, Please Verify your account information by clicking on the link below

    Click here to Verify your ID
    Apple Team
    © 2015 Apple. All rights reserved."

     

    Heute erreichte mich mal wieder ein Phishing-Versuch mit dem Ziel die Apple-ID zu übernehmen. Die möchte ich Euch nicht vorenthalten. Der Link führt zu h**p://vidamiamitv.com/apple.com-easyway.config-update.secure2idsma-ssl2id145213654/newapp/
    Mail ist natürlich Quat, einfach ignorieren und Löschen.

  • Apple-ID-Phishing: Yоυr АpρIе ΙD hаs bееn ԁiѕаblеd!

    "Von: Apple [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!]
    Gesendet: Freitag, 15. Januar 2016 19:35
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Yоυr АpρIе ΙD հаs bееո ԁiѕаblеd!
    Apple Support
    Dear Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    To gain access back into your Apple account, you'll need to confirm your account.
    It's easy, click the link below to open a secure browser window and confirm that you're the owner of the account, then follow the instructions.
    Update Now >
    The account will remain frozen until it is approved and validated.
    Once you have updated your account records, your information will be confirmed and your account will be reactivated.
    Yours sincerely, Team Apple"

     

    Wie man bereits an der Absender-E-Mailadresse sieht, ist das natürlich Blödsinn. Der Link führt ausserdem zu h**p://meetpiemonte.com/clients-area-usa/clients-area/?=Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Mail ignorieren und Löschen!

  • Deutsche Bank Phishing: Bitte aktualisieren Sie Ihre Daten

    Deutsche Bank Phishing 2016 2"Von: Deutsche Bank [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Mittwoch, 29. Juni 2016 09:16
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Bitte aktualisieren Sie Ihre Daten
    Sehr geehrter Deutsche Bank Kunde,
    wir bemühen uns stets, Ihre Sicherheit auf dem höchsten Niveau zu halten.
    Kürzlich haben wir unser Sicherheitssystem verbessert und optimiert um Sie noch besser vor Betrug zu schützen.
    Bedingt durch die neuen Sicherheitsrichtlinien bitten wir Sie, Ihre Daten, sowie Ihre Mobilfunknummer zu aktualisieren und Ihr Konto den neuen Standarts anzupassen.
    Falls in 48 Stunden keine Aktualisierung Ihrerseits erfolgt, erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 23,99 EUR. Der Betrag wird automatisch von Ihrem Konto eingezogen und Sie erhalten den das Schreiben innerhalb weniger Tage per Post.
    Klicken Sie unten auf den Link und ersparen Sie sich und uns die Mühe indem Sie das Update kostenlos online durchlaufen.
    Hier klicken um Kundendaten und Mobilfunknummer jetzt aktualisieren.
    Mit freundlichen Grüßen
    Eva Ratermann
    Deutsche Bank AG
    Taunusanlage 12
    60325 FRANKFURT AM MAIN (für Briefe und Postkarten: 60262)
    DEUTSCHLAND"
    Gleich noch ein Phishing Versuch der für Daten der Deutschen Bank hinterher. Aber wer hat bei dieser kriminellen Vereinigung (der Deutschen Bank) schon ein Konto?! Ich jedenfalls würde mich schämen. :D
    Der Link jedenfalls führt zu h**p://meine.deutsche-bank.de.checkcookie8495192946655345119918773730408.livingblueprint-testserver.com/trxm/db/init.do/?checkCookie
    Auch liest man die Adresse vom ersten / an rückwärts und sieht den Server namens livingblueprint-testserver .com. Die kreativ gewählte Subdomain "checkcookie8495192946655345119918773730408" suggeriert ein Session Cookie hinter der Domain deutsche-bank.de. Hier erkennt man allerdings, das der / fehlt und durch einen Punkt ersetrzt ist, da es kein Session-Cookie, sondern eine Sub-Subdomain ist.
    Jedenfalls gilt auch hier Ignorieren und Löschen!

  • ebay-Phishing: Ein Käufer möchte einen Kauf abbrechen

    Vorsicht! ebay phishing April 2016"Von: eBay [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Dienstag, 5. April 2016 09:13
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Ein Käufer möchte einen Kauf abbrechen
    Lassen Sie den Käufer nicht warten, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
    Antworten Sie dem Käufer möglichst bald
    Hallo Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
    silent-cube möchte einen Kauf abbrechen.
    Lassen Sie den Käufer nicht warten. Sehen Sie sich die Einzelheiten zum Abbruch an und antworten Sie bis zum 05. April. 2016. Wenn Sie den Kauf bereits verschickt haben, brauchen Sie sie nicht abzubrechen. Geben Sie uns einfach Bescheid.
    Sie müssen nichts weiter unternehmen, da der Käufer noch nicht bezahlt hat. Nachdem Sie dem Abbruch dieses Kaufs zugestimmt haben, wird Ihnen die Verkaufsprovision auf Ihrem Konto gutgeschrieben.
    Einzelheiten zum Abbruch anzeigen
    E-Mail-Referenznummer: [#qsSKls2LOD3hJS1orDmyG0DUTyHUiXl542WXHGORWEXR2#]
    Diese Nachricht wurde von eBay an Echter Name (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gesendet. Mehr zum Thema
    Warum erhalte ich diese E-Mail?
    Sie erhalten diese E-Mail aufgrund der von Ihnen gewählten Einstellungen in Ihrem eBay-Konto. Wenn Sie derartige E-Mails nicht erhalten möchten, klicken Sie bitte auf Abmelden.
    Der Schutz Ihrer Daten hat für eBay oberste Priorität. Weitere Informationen zu unserer Datenschutzerklärung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
    Diese E-Mail haben Sie von der eBay Europe S.à r.l. erhalten, die den eBay-Service über ihre Tochtergesellschaften bereitstellt. Wenn sich Ihr Wohnsitz außerhalb der Europäischen Union befindet, lesen Sie die Informationen zu Ihrem Vertragspartner bitte in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach.
    © 2016 eBay Inc., eBay Europe S.à r.l. 22-24 Boulevard Royal, L-2449, Luxemburg"
    Eine höchst perfide ebay-Phishing-Mail erreichte mich heute. Hier wird offenbar auf Basis aktiver Auktionen Phishing betrieben. Die Mail sieht sehr echt aus. Der Link führt jedoch zu h**p://secure.de.signin.ebay.de.ws.ebayisapi.dll.partner.9osnjiacjb8skep.hkteerola.fi/ und nicht zu ebay. Auch dieser Link ist nicht - wie bei seriösen Diensten üblich - per HTTPS gesichert. Solche Links liest man übrigens immer noch rechts nach links, ausgehend vom ersten "/". Der Link gehört zur Domain hkteerola.fi und nicht zu ebay.
    Mail ignorieren und löschen!

  • Ebay-Phishing: Frage - SR# 262025378060 Kathrin Vogt

    ebay phishing 022016"Von: eBay [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Dienstag, 9. Februar 2016 10:03
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Frage - SR# 262025378060

    Hallo,
    Ich habe die Artikel ersteigert an Montag leider sind die Artikel noch nicht eingetroffen. Das Geld überweise mit Banküberweisung Ich mit dem 52,60€ Economy
    Versand.
    Artikel ersteigert: 262025378060
    Da sich der Empfänger ab morgen ebenfalls im Ausland aufhält, bitte ich um Ersatzlieferung an folgende Adresse:
    Name: Kathrin Vogt
    Adresse: Rhinstrasse 43
    Ort: München
    Land: Deutschland
    PLZ: 80914
    Ich bitte um Rückmeldung.
    Vielen Dank und viele Grüße
    Kathrin"

    Diese Phishing-Mail ist mir auch neu. Jeden Tag neue Betrugsversuche. Der Link führt zu h**p://signin.ebay.de.ws.ebayisapi.dll.signinusad4ssl.esraaltunbas.com.tr/qEgv8crWcUDsprN4OcQE4SSfSlcnhb/siteid/
    und zeigt eine gefälschte Ebay-Login Seite.
    Auf keinen Fall Daten eingeben. Mail Ignorieren und Löschen!

  • ebay-Phishing: Wichtig: Ihr voraussichtlicher Servicestatus

    Vorischt ebay phishing april 2016 2"Von: eBay-Verkäufer [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Dienstag, 29. März 2016 08:34
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Wichtig: Ihr voraussichtlicher Servicestatus
    IHR VORAUSSICHTLICHER SERVICESTATUS
    Wie angekündigt, führen wir am 29. März 2016 die vereinfachten Verkäuferstandards ein.
    Basierend auf Ihrer aktuellen Leistung wird Ihr voraussichtlicher Servicestatus am 29. März 2016 "Top-Bewertung" erreichen.
    Herzlichen Glückwunsch!
    Unterdurch-schnittlich Überdurch-schnittlich Top-Bewertung
    Verkäufer mit Top-Bewertung
    Diese Berechnung basiert auf Ihren Leistungsdaten bis zum 29. Februar 2016. Rufen Sie regelmäßig Ihr Verkäufer-Cockpit auf - Ihr voraussichtlicher Servicestatus wird täglich aktualisiert.
    Vorschau im Verkäufercockpit öffnen
    Zusätzliche Details erhalten Sie im detaillierten Transaktionsmängelbericht und im neuen Bericht über Ihre Versandleistung.
    Danke für Ihren exzellenten Kundenservice -
    wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg.
    Diese E-Mail wurde von der eBay Europe S.à r.l. im Zusammenhang mit Ihrem Mitgliedskonto bei www.ebay.de gesendet. Es handelt sich hierbei um eine einmalige Mitteilung. Eine änderung Ihrer Benachrichtigungseinstellungen ist nicht erforderlich.
    Copyright 2016 eBay Inc. Alle Rechte vorbehalten.
    Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern. eBay und das eBay-Logo sind Marken von eBay Inc. eBay Europe S.a r.l."
    Hier gleich noch ein Versuch an Ihre ebay-Daten zu gelkangen. Es wird vorgegkauelt das sich der Servicestatus ändert. Der Link führt zu h**p://signin.ebay.de.ws.ebayisapi.dll.partnerid22.tulogotipo.cl/?SignIn&UsingSSL=1&pUserId=&co_partnerId=2&siteid=77&ru=ebayBeta&pageType=323 und natürlich ist das kein Link von ebay.
    E-Mail ignorieren und löschen! Links nicht anklicken!

  • Ebay-Phishing: Wichtige Mitteilung

    "Von: Ebay.de [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!]
    Gesendet: Sonntag, 21. Februar 2016 00:27
    An: info <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>;
    Betreff: Wichtige Mitteilung
    Sehr geehrter Herr Mein Name
    ________________________________________
    Wir haben ungewöhnliche Aktivitäten in ihrem Ebay Konto festgestellt.
    Leider haben wir festgestellt, dass auf Ihrem Benutzerkonto ein verdächtiger Fremdzugriff festgestellt worden ist.
    Vorsichtshalber wurde Ihr Konto gesperrt, um Betrug durch Dritte vorzubeugen.
    Hierbei handelt es sich lediglich um eine Vorsichtsmaßnahme, Sie können Ihr Benutzerkonto entsperren.
    Sobald wir Ihre Benutzerdaten abgegliechen haben, können Sie die Dienste von Ebay, wie gewohnt, nutzen.
    Um den Missbrauch mit Ihrem Konto zu verhindern, ist Ebay gezwungen laut AGBs Ihr Benutzerkonto binnen 72 Stunden zu schließen.
    IP: 148.94.232.8
    Land: Sri Lanka
    Useragent: Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 8.0; AOL 9.6; AOLBuild 4340.124; Windows NT 6.1; Trident/4.0; SLCC2; .NET CLR 2.0.50727; .NET CLR 3.5.30729; .NET CLR 3.0.30729; Media Center PC 6.0)
    Zum Datenabgleich
    Email-Referenznummer: [#7dc047d317297bf54f7be5ea24808a4f]
    Diese Nachricht wurde von eBay an Ronny Gaengler gesendet. Mehr zum Thema
    Der Schutz Ihrer Daten hat für eBay oberste Priorität. Weitere Informationen zu unserer Datenschutzerklärung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
    © 2015 eBay Inc., eBay Europe S.à r.l. 22-24 Boulevard Royal, L-2449, Luxemburg.
    Diese E-Mail haben Sie von der eBay Europe S.à r.l. erhalten, die den eBay-Service über ihre Tochtergesellschaften bereitstellt. Wenn sich Ihr Wohnsitz außerhalb der Europäischen Union befindet, lesen Sie die Informationen zu Ihrem Vertragspartner bitte in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach.
    © 2015 eBay Inc., eBay Europe S.à r.l. 22-24 Boulevard Royal, L-2449, Luxemburg"

    Zum Wochenstart mal wieder eine ebay-Phishing Mail. Eher plump gestaltet, aber ich poste sie trotzdem mal.
    Der Link führt zu h**p://1tcncrog.infonewssicherer747.online/?=Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Wie immer, Ignorieren und Löschen.

  • Facebook Phishing Mail: Jemand hat für dein Facebook-Konto ein neues Passwort angefragt

    "Von: Facebook [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Mittwoch, 30. Dezember 2015 21:36
    An: Mein Name Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Jemand hat für dein Facebook-Konto ein neues Passwort angefragt
    Hallo Ronny, Jemand hat kürzlich darum gebeten, dein Facebook-Passwort zurückzusetzen. Klicke hier, um dein Passwort zu ändern. Alternativ dazu kannst du den folgenden Code zum Zurücksetzen des Passworts hier eingeben: 929649 Du hast diese Änderung nicht beantragt? Falls du kein neues Passwort beantragt hast, teile uns das umgehend mit .
    Facebook

    Hallo Ronny,
    Jemand hat kürzlich darum gebeten, dein Facebook-Passwort zurückzusetzen.
    Klicke hier, um dein Passwort zu ändern.
    Alternativ dazu kannst du den folgenden Code zum Zurücksetzen des Passworts hier eingeben:
    929649
    Du hast diese Änderung nicht beantragt?
    Falls du kein neues Passwort beantragt hast, teile uns das umgehend mit.
    Passwort ändern

    Diese Nachricht wurde auf deine Anfrage hin an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet.
    Facebook, Inc., Attention: Community Support, Menlo Park, CA 94025"

    Heute habe ich etliche Facebook Phishing-Mails erhalten. Was der genaue Zweck der Mails ist, erschließt sich mir momentan noch nicht. Das es irregluläre Mails sind sehe ich daran, das die E-Mailadressen, an die die Mails gingen, keinerlei Verbindung zu Facebook-Konten haben.

    Die Links führen zu offensichtlich zu Facebook. Auf jeden Fall ist hier Vorsicht geboten! Links nicht anklicken und Mails ertmal ignorieren.

  • ING-DiBa Phishing: Einschränkung Ihres Kontos!

    "Gesendet: Samstag, 07. Februar 2015 um 22:17 Uhr

    Von: "ING-DiBa Service" <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Name, Einschränkung Ihres Kontos!

    Guten Tag, Name!
    am 05.02.2015 wurden verschiedene Server-Updates durchgeführt, welche zwischen 03:00 und 05:00 Uhr stattfanden. Dies hatte zur Folge, dass unser Online-Banking in diesem Zeitrahmen nicht erreichbar waren. Dafür entschuldigen wir uns bei Ihnen.
    Nach den Updates wurden auf Ihrem Konto Unregelmäßigkeiten bezüglich der Aktualität Ihrer Daten festgestellt. Wir bitten Sie daher, Ihre Daten nochmals zu verifizieren und damit die Reaktivierung Ihres Kontos vorzunehmen.
    Aktualisierung durchführen
    Ihr Zugang zum Konto wird nach erfolgreicher Bestätigung Ihrer Identität reaktiviert. Bitte beachten Sie, dass Ihr Kundenkonto bis dahin nur eingeschränkt nutzbar ist.
    Mit freundlichen Grüßen

    Markus Topfstedt
    Mitarbeiter Kundendialog"

     

    Hinter dem Bild mit der Aufschtrift " Aktualisierung durchführen befindet sich der Link zur Phischingseite: h**p://diba-verifiy-reset-server.info/ingdiba-online/verification/ingdiba-online/0/RGlhbmE6UnVtcGVsdDpkaWFuYV9ydW1wZWx0QHdlYi5kZQ0K/ssl-service.html
    Wie immer gilt: Mail ignorieren und einfacfh löschen!
    Danke D.R. fürs zusenden!

  • MasterCard Phishing: Wichtig: Zahlungsversuche von Ihrer Mastercard-Kreditkarte!

    Mastercard 2015"Von: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!: <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>;

    Datum: 18. Januar 2015 09:10:33 MEZ
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Wichtig: Zahlungsversuche von Ihrer Mastercard-Kreditkarte!

    Hallo,


    es wurden in den letzten Tagen mehrere Zahlungsversuche über Ihre MasterCard-Kreditkarte festgestellt, um Ihre Finanzen zu schützen hat unser System Ihre MasterCard-Kreditkarte automatisch gesperrt!

    Sie können Ihre MasterCard sofort wieder entsperren in dem sie eine Verifizierung durchföhren, dieser Vorgang kostet sie nur wenige Minuten.

    Momentan ist es nicht möglich Ihre MasterCard-Kreditkarte zu belasten oder auf diese Geld einzahlen, sie ist gesperrt aus Sicherheitsgründen!

    Sollten sie Ihre MasterCard-Kreditkarte nicht innerhalb 24 Stunden entsperren, wird Ihnen eine neue kostenpflichtige MasterCard Kreditkarte öber den Postweg zugestellt.
    Dabei wird eine Gebühr von 49,99,-EUR erhoben! Sie können sich unter folgenden Link verifizieren:

    Mit freundlichen Grüßen,
    MasterCard Kundenservice"

     

    Mastercard 2015

    Die E-Mail enthält keinen Text, der ganze Text ist ein Bild, auch der Link, der abgebildet ist führt nicht zu mastercard.com sondern zu h**p://thetonnawedding.com/index.htm?www.mastercard.com/de/blabla&tab=800&doc=/de/gb/hauptnavigation/MasterCard/uebersicht/bereichsgabelseiten_mastercard.htm

    Die Seite die sich öffnet versucht an die MasterCard Nutzerdaten zu kommen.
    Die Mail einfach ignorieren und löschen. Falls Ihre MasterCard wirklich mal gespertt wird, erhalten Sie auf keinen Fall eine E-Mail, sondern Post von Ihrer Bank.

  • Neue Paypal-Phishing-Mail: Bestätigung Ihrer Zahlung an Cyberport

    "Von: PayPal [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Freitag, 15. Januar 2016 22:14
    An: Mein Name Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Bestätigung Ihrer Zahlung an Cyberport
    15. Januar 2016
    Referenznummer: W8135701Z3,147E021357J41
    Guten Tag Mein Name,
    Sie haben eine Zahlung in Höhe von 499,00 EUR an Cyberport gesendet.
    Alle Details zu dieser Zahlung finden Sie in dieser E-Mail.
    ________________________________________
    Verkäufer
    Cyberport
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Mitteilung für Verkäufer
    Sie haben keine Mitteilung eingegeben.
    Lieferadresse
    Mein Name
    Wallstr. 21a
    13578 Trier
    Deutschland Versanddetails
    Kostenloser Versand
    Beschreibung Stückpreis Anzahl Betrag
    Dell F157481357895 15,2 Zoll
    Artikelnummer: J1357A54857136 €499,00 EUR 1 €499,00 EUR
    Versandkosten €0 EUR
    Summe €499,00 EUR
    Zahlung €499.00 EUR
    Zahlung gesendet an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Probleme mit dieser Zahlung?
    Sofern Sie diese Zahlung stornieren möchten klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link/Button und folgen Sie der Prozedur:
    Zahlung jetzt stornieren (Hier klicken)
    Copyright © 1999-2016 PayPal. Alle Rechte vorbehalten.
    PayPal E-Mail-ID PP576 - jk57gn4813lp5713ikf "

    Mal wieder ein neuer Versuch. Dieses mal sogar mit Lieferadresse, welchen meinen Namen enthält. Sogar mit Umlaut! Es wird immer raffinierter. Der Link führt zu hp://paypal.net910-reg305718.com/start.php?Id=Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!&;secure=Vorname&cgi=Name&dispatch=5&session=1357&flow=15.01.2016
    Die Firma Cyberport, hat mit den Mails nichts zu tun.
    Mail ignorieren und löschen!

  • Packstation Phishing: Bestdtigen Sie Ihren Account

    "Von: Packstation [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Dienstag, 15. September 2015 10:52
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Cc: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Bestdtigen Sie Ihren Account
    Sehr geehrter Packstation-Kunde,15.09.2015
    wir mussten feststellen, dass Sie bisher Ihre E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! nicht bestätigt haben.
    Um weiterhin Ihre Packstation nutzen zu können, ist die Bestätigung Ihre E-Mail-Adresse notwendig!
    Kommen Sie dieser Bitte innerhalb 14 Werktagen nicht nach, wird Ihre Packstation endgültig gesperrt und Sie müssen das Registrationsverfahren erneut durchlaufen.
    Jetzt bestätigen (hier anklicken)
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr DHL Team
    ________________________________________
    Paket.de – Ihr Weg zum individuellen Paketempfang und Versand.
    ________________________________________
    Website Kontakt Impressum
    © 2015 DHL"

    Auch wenn es hier um die Packstation geht, auch das ist Phishing. Der Link führt zu h**p://info-packstation.com/. Einfach ignorieren und Löschen! Nicht klicken!

  • PayPal Phishing: Erneute bestätigung ihres Kudenkontos

    papal 102015 1"Von: PayPal [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Samstag, 10. Oktober 2015 01:16
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Erneute bestätigung ihres Kudenkontos

    Sehr geehrte/r Name Name,
    wir, die Sicherheitsabteilung von PayPal, sind stets bemüht Ihnen die höchstmögliche Stufe an Sicherheit zu bieten.
    Aus diesem Grund ist es nötig, Ihre Daten erneut zu bestätigen. Nur so können wir Missbrauch durch Dritte ausschließen.
    Diese werden mit Ihrer alten Eingabe verglichen und sollten diese übereinstimmen, können Sie Ihr PayPal-Konto problemlos weiterhin nutzen.
    Zur Verifikation
    Für weitere Fragen steht unser E-Mail Support unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne für Sie zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihre PayPal-Sicherheitsabteilung
    Dirk Sölz
    Datenschutz | Impressum | Kontakt © 2015 PayPal Inc., PayPal Europe S.à r.l"

    Dieses Mal sogar mit einer Unterschrift! :) Ist natürlich trotzdem Quatsch und kann ignoriert und geläscht werden. Der Link hinter "Verifikation" führt zu h**p://ow.ly/TeCfO

  • PayPal Phishing: Ihr Konto wurde eingeschränkt. Bitte handeln Sie.

    Paypal hitmeister"Von: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!]
    Gesendet: Dienstag, 24. Februar 2015 01:28
    An: breaky
    Betreff: Ihr Konto wurde eingeschränkt. Bitte handeln Sie.

    24.02.2015 23:54:48 MEZ
    Transaktionscode: 1484705102541
    Guten Tag,
    Uns ist eine verdächtige Zahlung über 485,79 EUR an HITMEISTER GmbH (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) aufgefallen.
    Eine Prüfung der unten stehenden Transaktion hat ergeben, dass sie möglicherweise nicht durch Sie autorisiert wurde. Daher wurde diese Transaktion zurückgerufen.
    Alle Details zu dieser Zahlung finden Sie in Ihrer PayPal-Kontenübersicht.
    Es kann einige Minuten dauern, bis die blockierte Transaktion in Ihrem Konto angezeigt wird.
    Händler Mitteilung an den Händler
    HITMEISTER GmbH Sie haben keine Mitteilung eingegeben
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    +49 6114520720
    Beschreibung Stückpreis Anzahl Betrag
    hitmeister 20103482 @485,79 EUR 1 €485,79 EUR
    Zwischensumme €485,79 EUR
    Summe €485,79 EUR
    Zahlung €485,79 EUR
    Zahlung gesendet an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Rechnungsnummer:5010342
    Um weiteren Betrug zu verhindern, wurde Ihr PayPal-Konto bis auf weiteres eingeschränkt.
    Ab dem Datum der Transaktion haben Sie 45 Tage Zeit, um auf der Seite "Konfliktlösungen" einen Konflickt zumelden.

    Jetzt aktualisieren

    Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail. Diese Mailbox wird nicht überwacht. Wenn Sie Hilfe benötigen, loggen Sie sich in Ihr PayPal-Konto ein und klicken Sie auf Hilfe.
    Anstelle unserer HTML-E-Mails können wir Ihnen Benachrichtigungen auch als Reintext zusenden. Wenn Sie Ihre Optionen für E-Mail-Benachrichtigungen ändern wollen, loggen Sie sich in Ihr Konto ein und klicken Sie unter "Mein Profil" auf Einstellungen.

    Copyright © 1999-2014 PayPal. Alle Rechte vorbehalten.
    PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A.
    Société en Commandite par Actions
    Sitz: 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg
    RCS Luxembourg B 118 349"

     

    Heute kam eine besonders interessante PayPal-Phishing Mail. Sie bestand zum großen Teil aus Bildern und verstecktem Text. Der Text auf den Bildern (seihe oben) suggeriert eine Fehlbuchung bei PayPal.
    Interessant ist, das die Mail jede Menge unsichtbaren Text einthält, welchen ich an den Artikel anhänge.
    Auf jeden Fall führt der Link zu h**p://staystinknachmist.de/01:28:12/InKu/24.02.2015/tgep3esgl und nicht zu PayPal. Auch diese Mail einfach ignorieren und löschen!

     

    Unsichtbarer Text:


    Das Elektronische Lastschriftverfahren (ELV) ist wegen seiner niedrigen Gebühren bei vielen Händlern beliebt. Jedoch bleibt bei diesem Verfahren ein Missbrauchsrisiko bestehen, denn die Banken übernehmen keine Zahlungsgarantie. Kommt es zu einer Rücklastschrift, z.B. wegen fehlender Kontodeckung, müssen Mahn- und Inkassomaßnahmen eingeleitet werden - und das mit unsicherem Ausgang. Sichern Sie das elektronische Lastschriftverfahren mit einer Abfrage der TeleCash Sperrdatei ab, so lassen sich das Risiko von Zahlungsausfällen reduzieren und Kosten senken.

    Guten Tag, Unter Berücksichtigung aller datenschutzrechtlichen Auflagen wird beim TSD-Verfahren jeder Lastschrift-Bezahlvorgang online im TeleCash Rechenzentrum gegen die zentrale TeleCash Sperrdatei geprüft. Zusätzlich zu werthaltigen Sperrinformationen erhöhen auch variable, kundenindividuelle Regeln Ihre Zahlungssicherheit. Die Abfrage der TeleCash Sperrdatei reduziert das Risiko von Zahlungsausfällen und den Aufwand, der mit der Bearbeitung von Rücklastschriften verbunden ist.
    24.02.2015 23:54:48 MEZ
    Transaktionscode: 1484705102541

    Weitere Absicherungsmöglichkeiten: Garantiertes Lastschriftverfahren Gegen das Risiko der Rücklastschriften und den damit verbundenen Belastungen bis hin zum Totalausfall der Forderung können Sie sich durch eine weitere Zusatzleistung noch besser absichern: mit dem Garantierten Lastschriftverfahren (GLV). Mehr zum GLV-Verfahren »

    Sie haben bei Ihrem Einkauf mit einer ec-Karte und Unterschrift (Lastschrift) bezahlt. Nun kann es vorkommen, dass diese Lastschrift von Ihrer Bank nicht eingelöst worden ist. Mögliche Gründe hierfür sind unter anderem: Sie haben zum Zeitpunkt Ihres Einkaufs nicht genügend Geld auf dem Konto. Oder Sie haben Ihr Konto inzwischen aufgelöst. Ihre Bank veranlasst dann die Rückgabe der Lastschrift an den Händler, der ja nun kein Geld für Ihren Einkauf erhalten hat. Durch die zurückgebuchte Lastschrift entstehen sogar noch zusätzliche Bankspesen von allen beteiligten Banken. Diese Kosten entstehen ebenfalls zunächst einmal dem Händler. Der aber hat Anspruch darauf, daß die Kosten ersetzt werden - von Ihnen.

    Oingo Boingo hatten ihren Ursprung in der Avantgarde-Musikertruppe The Mystic Knights of the Oingo Boingo, welche 1972 von Danny Elfmans älterem Bruder Richard gegründet wurde. Die Mystic Knights waren ein bis zu 20-Köpfiges Ensemble mit einer verrückten Liveshow, in der die Mitglieder bizarr geschminkt und kostümiert auftraten. Die Truppe spielte hauptsächlich Kammermusik und alte Jazzklassiker aus den 1920er und 1930er Jahren wie beispielsweise von Cab Calloway, aber auch einige Eigenkompositionen. Ein weiteres Markenzeichen der Band waren auch die von Saxophonist Leon Schneiderman selbst konstruierten Percussion-Instrumente. In den späten Siebzigern begann Richard Elfman sich mehr für Regiearbeit zu interessieren und übergab Danny die Leitung der Band. Für Richard Elfmans No-Budget Kultfilm Forbidden Zone spielten die Mystic Knights den Soundtrack ein. Danny hatte von der komplizierten Aufgabe, die riesige Band mitsamt ihrer pompösen Show zu leiten, bald genug, und formte mit einigen anderen langjährigen Mystic-Knights-Mitgliedern wie Steve Bartek und Leon Schneiderman eine achtköpfige Rockband, die er in Anlehnung an ihre Vorgängerband einfach nur Oingo Boingo nannte. 1980 veröffentlichten Oingo Boingo ihre Demo EP und ein Jahr später ihr erstes Album Only a Lad. In den folgenden Jahren erschienen viele weitere Alben, und die Band tauchte auf diversen Film-Soundtracks auf, am bekanntesten hierbei ist ihr 1985er Titelsong für den Spielfilm und der Fernsehserie L.I.S.A. - Der helle Wahnsinn. Zur Tradition wurden außerdem die jährlichen Halloween-Konzerte, die die Band im Irvine Meadows Amphitheater in Hollywood gab. Anfang der 1990er wurde es etwas ruhiger um die Band, da Elfmans zweite Karriere als Filmkomponist immer größer wurde. Das 1990 erschienene Album Dark at the End of the Tunnel zeigte die Band von einer ungewöhnlich ruhigen und ernsten Seite. 1994 verkürzte Elfman den Namen der Band erneut auf Boingo, und die Band brachte ein extrem gitarrenlastiges und rockiges Album heraus, welches den Einsatz von Keyboards und Bläsersatz extrem minimierte. 1995 beschloss Elfman, die Band aufzulösen, weil es "der richtige Zeitpunkt dafür war". Die Band, wieder zu ihrem ursprünglichen Namen Oingo Boingo zurückgekehrt, verabschiedete sich nach einer letzten Tournee mit einem vierstündigen Abschiedskonzert im Irvine Meadows Amphitheater. Seit 2005 treffen sich die Boingo-Mitglieder Steve Bartek, John Avila und Sam Phipps unter Leitung von Schlagzeuger Johnny Hernandez jedes Halloween wieder in Los Angeles um dort für Boingo-Fans die alten Klassiker zu spielen und die Tradition der Halloween-Konzerte fortzusetzen. Die restlichen Boingo-Mitglieder werden hierbei von anderen Musikern ersetzt; auch Danny Elfman, der aufgrund eines Hörschadens nicht mehr auftreten möchte.

  • Paypal Phishing: Paypal Problem: Sperrung

    "Von: Kundendienst [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Donnerstag, 12. Februar 2015 09:07
    An: mailadresse
    Betreff: Paypal Problem: Sperrung

    Sehr geehrter Kunde,

    wir machen Sie drauf aufmerksam, dass unser System der Sicherheit einen unberechtigten Zugriff auf Ihr PayPal-Benutzerkonto festgestellt hat.
    Fremde IP-Adresse lautet 120.100.15.194
    Aus Sicherheitsgrunden wird eine Verifikation unsererseits verlangt, um die Sperrung Ihres Benutzerkontos zu vermeiden.
    verifizieren:

    1. Klicken Sie auf den nachfolgenden Link:
    Klicken

    2. Geben Sie auf dieser Seite dann Ihr PayPal-Passwort ein.
    Vielen Dank fur das Interesse Ihrer und unserer Sicherheit.

    Der Link wird nicht angezeigt? Loggen Sie sich unter https://www.paypal.com/de in Ihr PayPal-Konto ein.
    Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns einfach unter 0800 723 4600 an {Mo.-Fr. 8.00 bis 21.30 Uhr und Sa.-So. 9.00 bis 19.30 Uhr. Kostenlos aus allen deutschen Mobilfunk- und Festnetzen. Falls Sie aus dem Ausland anrufen, wahlen Sie bitte +353 1 486 9003 � entsprechende Auslandskosten konnen anfallen..

    Herzliche Grusse
    PayPal|Ihr PayPal-Team}
    Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail. Dieses Postfach wird nicht uberwacht, deshalb werden Sie keine Antwort erhalten. Wenn Sie Hilfe benotigen, loggen Sie sich in Ihr PayPal-Konto ein, und klicken Sie oben rechts auf einer beliebigen PayPal-Seite auf den Link "Hilfe".
    Wenn Sie E-Mail-Benachrichtigungen im Nur-Text- anstatt im HTML-Format erhalten mochten, aktualisieren Sie Ihre Einstellungen.
    Copyright � 1999-2014 PayPal. Alle Rechte vorbehalten. PayPal {Europe S.a r.l. & Cie, S.C.A. Societe en Commandite par Actions Sitz: 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg RCS Luxemburg B 118 349 PayPal E-Mail-ID PP659 - d4fe7349b6f7}"

    Natürlich ist das Blödsinn. Die unpersönliche Anrede, die Absendermailadresse, die fehlenden Umlaute und der Link hinter "Klicken" (h**p://vernoeresh.ru/bitrix/admin/goget_pa.php) zeigen deutlich das es sich hier um einen schlecht gemachten Phishingversuch handelt.
    Mail einfach löschen und ignorieren.

  • PayPal Phishing: Sie haben eine Zahlung gesendet - GambleLTD.de

    paypal 06 2016"Von: PayPal [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Donnerstag, 16. Juni 2016 23:46
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Sie haben eine Zahlung gesendet
    Sie haben eine Zahlung gesendet Transaktionscode: 559449121
    Sehr geehrter Herr mein Name,
    Sie haben eine Zahlung über 269,00 EUR an GambleLTD.de gesendet.
    Details zu dieser Transaktion online anzeigen
    Von Ihnen gesendeter Betrag: 269,00 EUR
    Gesendet am: 12. Juni 2016
    Viele Grüße
    Ihr Team von PayPal
    Hilfe | Konfliktlösungen | Sicherheits-Center
    Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail. E-Mails an diese Adresse werden von uns nicht gelesen. Um mit einem Mitarbeiter unseres Kundenservice zu sprechen, loggen Sie sich in Ihr PayPal-Konto ein und klicken Sie unten auf "Kontakt".
    Copyright © 1999-2016 PayPal. Alle Rechte vorbehalten.
    PayPal (Europe) S.Ar.l.et Cie, S.C.A.Sitz: 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg
    RCS Luxemburg B 118 349
    PayPal-E-Mail-ID 559449121"

    Hier wieder ein PayPal-Phishing Versuch. Alle Links in der Mail führen zu h**p://goo.gl/vUYUBP, welcher dann zu h**p://zahlungautorisierung.net/thiIXyaP und dan weiter zu der eigentlichen Phishing-Seite paypal.de-web39.online/public/cgi-bin/portal/web/home. Diese Seite ist sogar mit einem Comodo SSL Zertifikat "abgesichert". Trotzdem ist das natürlich ein Betrugsversuch. Die Merkmal, zum Identifizieren sind: Fehlerhafter Zeichensatz in der E-Mail, kein HTTPS, Alle Links in der E-Mail führen zur selben Seite. Schliesslich landet man beim Web-Server paypal.de-web39.online, also der Subdomain paypal, der Domain de-web39.online - die natürlich nichts mit PayPal zu tun hat.
    Wie immer gilt auch hier: Ignorieren und Löschen!

  • PayPal-Phisching: Bestätigung Ihrer PayPal-Zahlung an Genossenschaftskellerei Rosswag-Mühlhausen eG

    "Von: PayPal Inc. [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!]
    Gesendet: Montag, 14. Dezember 2015 01:30
    An: mein Name <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;
    Betreff: Bestätigung Ihrer PayPal-Zahlung an Genossenschaftskellerei Rosswag-Mühlhausen eG

    14. Dezember 2015 01:29:47 MEZ
    Transaktionscode: 7EI934988C81474S

    Guten Tag, Mein Name !
    Sie haben eine Zahlung über €458,00 EUR an Genossenschaftskellerei Rosswag-Mühlhausen eG gesendet (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
    Es kann einige Minuten dauern, bis die Transaktion in Ihrem Konto angezeigt wird.
    ________________________________________"
    Auch das ist natürlich Quatsch. Einfach löschen und ignorieren.

  • PayPal-Phishing: "Konto-Status"

    Von: PayPal [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!]
    Gesendet: Dienstag, 9. Juni 2015 22:16
    Betreff: Konto-Status
    Wichtigkeit: Hoch

    Lieber PayPal Kunde,
    Aufgrund der jüngsten betrügerischen Aktivitäten haben wir ein neues Online-Sicherheitssystem für den maximalen Schutz der persönliche Daten unserer Kunden gestartet.
    Nach dieser Tatsache, wird Ihnen angeboten, ihr PayPal-Konto zu aktualisieren.
    Um Ihr PayPal-Konto zu aktualisieren, liegt Ihnen in Ihrer E-Mail Adresse ein Formular zur Verfügung.
    Bitte laden Sie das Formular aus, rufen Sie über Ihren Internet-Browser und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

    Hinweis: Das Formular muss in einem modernen Browser geöffnet werden, dass JavaScript aktiviert hat. (z.B. Internet Explorer, Mozilla Firefox)
    Nach Abschluss dieser Phase wird die Aktualisierung Ihres PayPal-Kontos normal funktionieren.
    Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihre Zeit.
    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte den Kundenservice.
    Mit freundlichen Grüßen,
    PayPal-Team.

    Copyright © 1999–2015 PayPal. Alle Rechte vorbehalten. PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., Société en Commandite par Actions. Registered office: 22-24 Boulevard Royal, L-2449, Luxembourg, R.C.S. Luxembourg B 118 349.

     

    Hier wieder mal ein sehr authentischer Versuch von PayPal-Phishing. Im Anhang der Mail findet sich ein HTML Formular, welches selbst die Grafiken der Phishingseite von den PayPal-Servern lädt. Die Eingaben werden aber auf einen fremden Server irgendwo in der Welt weitergeleitet.
    Wie immer gilt: ignorieren und löschen!

  • PayPal-Phishing: Bestätigung Ihrer Zahlung an HSE24

    "Von: PayPal [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Mittwoch, 25. November 2015 23:51
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Bestätigung Ihrer Zahlung an HSE24
    25. November 2015
    Referenznummer: U7TN2P1IN7RNT08UGB921
    Guten Tag Mein Name,
    Sie haben eine Zahlung in Höhe von 299,00 EUR erfolgreich an HSE24 (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gesendet.
    Alle Details zu dieser Zahlung finden Sie in dieser E-Mail.
    Verkäufer
    HSE24
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Mitteilung für Verkäufer
    Sie haben keine Mitteilung eingegeben.
    Lieferadresse
    Dieter Weimer
    Wallstr. 14
    34369 Hofgeismar
    Deutschland Versanddetails
    Kostenloser Versand innerhalb 2 - 4 Werktagen.
    Beschreibung Stückpreis Anzahl Betrag
    Aleksander Sternen Sternengold Omegareif aus Gelbgold
    Artikelnummer: 358310 €299,00 EUR 1 €299,00 EUR
    Versandkosten €0 EUR
    Summe €299,00 EUR
    Zahlung €299.00 EUR
    Zahlung gesendet an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Probleme mit dieser Zahlung?
    Sofern diese Zahlung nicht von Ihnen persönlich ausgeführt worden ist, klicken Sie bitte auf den unten angezeigten Button, um die Zahlung zu stornieren.
    Zahlung stornieren
    Sie werden anschließend auf unsere Seite weitergeleitet und haben die Möglichkeit die Zahlung kostenlos und problemlos zu stornieren."

    Mal wieder ein Phishing-Versuch um an PayPal-Login Daten zu kommen. HSE24 klingt ja auch seriös. Aber selbstverständlich hat diese E-Mail keinen Zusammenhang mit dem Shopping-Sender im TV.
    Den Link natürlich nicht anklicken! E-Mail einfach löschen!

  • PayPal-Phishing: Bitte Sie Ihr Konto aktualisieren

    "Von: PayPal [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Mittwoch, 10. Februar 2016 21:45
    An: Name Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Bitte Sie Ihr Konto aktualisieren
    PPC000264:b1f92008726bf
    Guten Tag,
    Ihr Konto ist gesperrt!
    leider mussten wir Ihr PayPal-Nutzerkonto mit sofortiger Wirkung komplett einschränken.
    Unsere Sicherheitsabteilung hat verdächtige Aktivitäten in Ihrem PayPal-Nutzerkonto beobachtet und Ihr Nutzerkonto fürs Erste temporär eingeschränkt, um Sie und Dritte vor finanziellem Schaden zu schützen.
    Um Ihr PayPal-Nutzerkonto wieder freizuschalten, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Die Freischaltung bedarf zunächst einer Verifikation Ihrerseits. Nach der Verifikation werden Ihre Daten von einem unserer Mitarbeiter geprüft und anschließend wird Ihr PayPal-Nutzerkonto freigeschaltet.
    Die Verifikation ist kostenlos und beansprucht nur wenige Minuten Ihrer Zeit. Die Verifikation können Sie unter dem unten ausgeführten Button starten.
    Bitte führen Sie die Verifikation komplett aus und folgen Sie den Schritten, um Ihr Konto wieder zu entsperren.
    • Loggen Sie sich auf [hier klicken] in Ihr PayPal-Konto ein.
    • Bestätigen Sie Ihre Daten und verifizieren Sie Ihr Nutzerkonto.
    hier klicken
    Vielen Dank, dass Sie sich um diese Angelegenheit kümmern.
    Viele Grüße
    Ihr Team von PayPal
    Copyright © 1999–2016 PayPal. Alle Rechte vorbehalten. PayPal Pte. Ltd., 5 Temasek Boulevard, #09-01 Suntec Tower Five, Singapore 038985. Kundenhinweis: PayPal Pte. Ltd., der Inhaber des PayPal™-Guthabenservice, benötigt keine Genehmigung der Finanzbehörden von Singapur. Es gelten die Nutzungsbedingungen.
    PayPal PPC000264:b1f92008726bf"
    Wie immer ist auch das naürlich nur ein plumper Phishing-Versuch. Mail einfach Ignorieren und Löschen.
    Der Link führt zu: h**p://sotiny.net/343z

  • PayPal-Phishing: Der Zugriff auf ihr Konto wurde eingeschränkt - Umstellung auf 3D-Secure

    "Von: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Montag, 8. Februar 2016 22:53
    An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Betreff: Der Zugriff auf ihr Konto wurde eingeschränkt
    08.02.2016 - Umstellung auf 3D-Secure
    Online ansehen
    Das 3D Secure Verfahren ist da!
    Sehr geehrte/r Kunde,
    Durch unser neues und verbessertes Sicherheitssystem, haben Betrüger nun keine Chance mehr. Ihre Zahlungen werden durch modernste Technik 512-Bit verschlüsselt.
    Durch eine Zusammenarbeit mit MasterCard und VISA, können Sie Ihren MasterCard SecureCode und Ihr Verified by VISA direkt mit Ihrem PayPal-Konto verknüpfen.
    Um weiterhin uneingeschränkt bezahlen zu können, bitten wir Sie, Ihre Daten zu bestätigen, um Sie zweifelsfrei als rechtmäßigen Kontoinhaber identifizieren zu können.
    (Button)PayPal-Konto verifizieren
    Hilfe Kontakt Sicherheit App Angebote
    Sicherheitshinweis: Sie erkennen Spoof oder Phishing-E-Mails oftmals schon in der Anrede. PayPal wird Sie immer mit Ihrem Vor- und Nachnamen anschreiben. Mehr zu Phishing finden Sie unter www.paypal.de/phishing.

    Diese PayPal-Benachrichtigung wurde an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet, weil Sie in Ihren E-Mail-Einstellungen unter "Neues von PayPal" den Erhalt aktiviert haben. Um diese Einstellungen zu ändern, klicken Sie hier. änderungen werden innerhalb von zehn Tagen wirksam.
    Copyright © 1999-2016 PayPal. Alle Rechte vorbehalten. PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., Société en Commandite par Actions. Eingetragener Firmensitz: 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg RCS Luxembourg B 118 349."

    Wieder eine neue Masche im Phishing Geschäft: Angebliche Umstellung der Paypalkonten. Raffiniert ausgedacht, ohne Rechtschreibfehler, ohne Codepagefehler. Trotzdem kann man leicht erkennen das diese E-Mail ein Phishing-Versuch ist. Der Link h**p://bit.ly/1mnZZVs führt zu h**p://paypal-sicherheit.in/secureguard/konto/verify
    Der Link nutzt kein HTTPS und auch die Adresse hat natürlich nichts mit PayPal zu tun.
    Mail einfach Ignorieren und Löschen. Link nicht anklicken!

  • PayPal-Phishing: Fremdzugriff festgestellt !

    "Von: PayPal Deutschland [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!]
    Gesendet: Freitag, 19. Februar 2016 06:30
    An: Vorname Name, mail(at)mail.com
    Betreff: Fremdzugriff festgestellt !
    Probleme mit der Darstellung? Online-Version ansehen
    Fremdzugriff festgestellt ! Jetzt Verifizieren.
    Guten Tag Name Vorname,
    Sofern einer Routinemäsigen sicherheitsüberprüfung haben wir Unregelmäsigkeiten festgestellt. Sie können zurzeit keine Zahlungs Ein/Ausgänge nutzen. Um ihren Account wieder nutzen zu können und frei über Ihr PayPal-Guthaben verfügen zu können, ist eine Identitätsprüfung erforderlich.
    Nach Übereinstimmung der daten, können Sie wieder frei über ihr Guthaben verfügen. Um einer sperre des Kontos zu entgehen, beachten Sie bitte folgende Verfahrensweise.:
    • Geben Sie ihre Daten nicht an Dritte personen weiter.
    • Verwenden sie bitte immer die gleichen Geräte.
    Um die Verifizierung durchzuführen, nutzen Sie bitte den folgenden Link:
    Hier Verifizieren
    Probleme mit Ihrer Zahlung?
    Bei unberechtigten Transaktionen können Sie innerhalb von 7 Tagen ab dem Datum der PayPal-Zahlung bei PayPal unter "Probleme klären" ein Problem klären. Weitere Informationen zum PayPal-Käuferschutz
    Fragen? Antworten finden Sie im Hilfe-Center unter www.paypal.com/de/help
    © 2015 PayPal Inc., PayPal Europe S.à.r.l"

    Auch heute mal wieder eine neue Variante einer PayPal-Phishing Mail. Der Link leitet auf eine PayPal Anmeldeseite weiter, auf der die Daten dann abgegriffen werden: hp://bit.ly/1Q4gW3g
    Mail einfach Ignorieren und Löschen!

  • PayPal-Phishing: IBAN-Umstellung: Bitte aktualisieren Sie Ihre Bankverbindung (456-533-407-805)

    "Von: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! [mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Gesendet: Montag, 12. Januar 2015 02:20
    An: [email protected] Betreff: IBAN-Umstellung: Bitte aktualisieren Sie Ihre Bankverbindung (456-533-407-805)

    Wіr informіeren:
    Sеhr geеhrter Kundе,

    vοr eіnigen Tаgen habеn wіr Sie bereіts übеr unsеre neuеn Nutzungsbedingungеn und Datеnschutzgrundsätze іnformiert.

    Dahеr müssеn Sіe Ihrе Bankdatеn aktualisiеren, um unsеren Servіce auch weitеrhin nutzеn zu könnеn.

    Loggеn Sіe sіch hіerfür bіtte іn Ihrеm Kundenkοnto eіn:

    Sobаld allе Zahlungsinformationеn vorlіegen, könnеn Sіe wiеder übеr unsеr System bеzahlen.

    Wіr bedankеn uns für Ihrе Untеrstützung!
    Customer Suppοrt"


    Das ist eine schlecht gemachte Phishing-Mail. Man erkennt an der E-Mailadresse und der Formulierung das das keine echte E-Mail von Paypal ist. Auch gibt es keine IBAN Umstellung sondern nennt sich das SEPA. Bei der Umstellung auf SEPA ist kein weiteres Vorgehen bei PayPal nötig.
    Der Link führt zu: h**p://oqb8xycajodds80pon7g.ajseprsadfgawers.com/de/?cm9ubnlAZ2FlbmdsZXIuZGU=
    E-Mail ignorieren und einfach Löschen.

Werbung

Seite durchsuchen

Member of The Internet Defense League

Anmelden

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Um mehr über die Cookies und deren Entfernung zu erfahren siehe unsere Datenschutzerklärung.
Um mehr über die Cookies und deren Entfernung zu erfahren siehe unsere Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.